kmt / n-o-m-a-d    office for architecture, landscape & urbanism member of n-o-m-a-d
Unipark Salzburg
Unipark Salzburg
(Salzburg, Österreich), Wettbewerb, 2002
2. Phase

Programm: Universitätsgebäude, Studentenheim,
Sportcenter, Kulturzentrum
Klient: Stadt Salzburg
Partner: Gernot Ritter, Veronika Hofrichter-Ritter,
(alle n-o-m-a-d);
Matthias Frei
Größe/Fläche: ca. 9 ha
Kultur, Lehre, Sport, Landschaft und das Tagtägliche
Eine topographische Intervention agiert als Grundlage für die Entwicklung eines komplexen und flexiblen Raumerlebnisses. In Verbindung mit differenzierten Ordnungssystemen von Funktionen and Durchgängigkeiten entstehen eine hohe Dichte von Benutzungsfrequenzen sowie eine Serie von Reibungspunkten welche eine starke, städtebauliche formale Geste provozieren.

Durch eine geschwungene Landschaft entsteht ein Spiel von Höhenunterschieden mit neuen Perspektiven und Durchblicken, welche das Gebiet neu organisieren und in die umliegende bestehende städtebauliche sowie landschaftliche Situation in jeder Bauphase neu eingliedern.

Als Initiator für räumliche Beziehungen zum öffentlichen Raum, verbindet diese "konstruierte Topografie" Programm, Benutzer, existierende Strukturen sowie infrastrukturelle Elemente zusammen, so dass das Gebiet ebenfalls während der Nacht als auch zu Ferienzeiten aktiviert wird.